Allgäu Blog

Macher, Schaffer, Unternehmungen und Ziele im Allgäu

Honig: Damit es bei den Imkern wieder brummt

Schmankerl & Gutes

Nach Jahren schwindender Imkerzahlen steigt aktuell das Interesse an der Imkerei in Deutschland wieder deutlich: Viele Jungimker kommen aus dem Allgäu! Die Nachfrage nach heimischem Honig übersteigt noch immer das Angebot. Die
Imkerei soll sich auch lohnen: Heimathonig – die Honigplattform aus dem Allgäu – verbindet Imker und Käufer. Da das Wohl der Bienen im Vordergrund steht, bietet Heimathonig preiswerte Konditionen für Imker an.

Heimat – Honig – Naturprodukt

Honig ist nicht Marmelade. Was so banal klingt, hat einen Hintergrund: Honig ist ein sensibles Naturprodukt – seit Jahrtausenden von Menschen geschätzt – bei dem wir besonderen Wert auf die Herkunft legen. Wo flogen die Bienen aus? Was wurde gesammelt? Welcher Imker hat den Honig abgefüllt? Es ist nicht nur nachhaltig, diese Fragen zu stellen, es schmeckt dann einfach auch besser, wenn man die Antworten dazu kennt.

Mit diesen Gedanken im Hinterkopf entstand Ende 2009 das Konzept für Heimathonig.de. Das Ziel: Den Konsumenten Honig aus Deutschland als wertvolles regionales Produkt zu vermitteln, das zudem einen wesentlichen Beitrag zum Umweltschutz liefert. Weg vom Import-Honig zweifelhafter Qualität und hin zum Honig vom heimischen Imker also.

 

Imker im Allgäu - Honig, ein Naturprodukt

Honig ein gesundes Naturprodukt - regional vermarktet ist es doppelt gut

Bildquelle: Heimathonig

 

Heimischer Honig: Ein Beitrag für mehr Natur

Die Deutschen sind zwar Weltmeister im Honigessen, doch leider kommt noch immer der größte Anteil der Honige aus dem Ausland. 80% des Honigs in Deutschland wird aus Südamerika, Kanada oder Asien importiert. Das geht nicht nur zu Lasten der heimischen Imker, sondern schadet auch der Natur. Die Pflanzen sind auf die Bestäubungsleistung durch unsere Bienen angewiesen. Und Bienen brauchen eine intakte Natur.

Bienen bestäuben eine Blüte

Bildquelle: Heimathonig

 

Trend: Regionalvermarktung

Die meisten Hobbyimker in Deutschland verkaufen ihren Honig im persönlichen Umfeld und direkt ab Haustür – so auch im Allgäu. Eine weitaus kleinere Zahl geht auf Märkte oder baut sich eine eigene Website auf, die den Verkauf unterstützt. Dabei gibt es hier mittlerweile praktische Alternativen und eine davon kommt aus dem Allgäu: der größte Marktplatz für heimische Honige im Internet namens Heimathonig.de.

Die Gründer Heike und Markus Helfenstein wollen mit ihrer Idee die Bienenhaltung und Natur unterstützen und dafür sorgen, dass sich Imkerei lohnt. Denn sie haben erfahren: Aus Freundlichkeit und Zurückhaltung möchten Imker oftmals ihre Preise nicht erhöhen, auch wenn unzählige Stunden Arbeitsleistung in jedem Glas stecken. „Wer imkert, tut das aus Leidenschaft“, sagt Markus Helfenstein, „das wollen wir auch mit dem Markplatz für regionale Honige ins Bewusstsein rufen.“

Nicht zuletzt: Regionaler Honig ist richtig lecker! Ob ein Bergblütenhonig aus dem Allgäu, Thymianhonig aus Brandenburg oder Kirschblütenhonig aus der Mitte Deutschlands – sie sind allesamt regionale Botschafter für Genuss und Freude an der Vielfalt.

Honig - ein leckeres NAturprodukt

Imkerei nützt uns allen – und muss sich wieder lohnen

Damit sich Bienenhaltung lohnt, bietet Heimathonig seit 2010 den Marktplatz für heimische Imker. Der Clou: Seltene und leckere Lagen- sowie Sortenhonige erzielen dort faire Preise, von denen die teilnehmenden Imker sagen: „So macht Verkaufen Spaß – und ich muss mir keine kalten Füße auf dem Wochenmarkt holen!“

Die Heimathonig-Imker aus vielen verschiedenen Regionen in Deutschland präsentieren sich auf der Website mit einem individuellen Imkerprofil und liebevoll gestalteten Infos zu jedem einzelnen ihrer Produkte. Die Imkerprofile funktionieren dabei wie das klassische gelbe Schild “Honig aus eigener Imkerei” vor dem Hauseingang – nur eben im Internet. Die Seiten sind für Suchmaschinen wie Google optimiert und werden von den Käufern leicht im Netz gefunden. Eigene Internet-Kenntnisse benötigen die Imker für ihre Teilnahme nicht. Keiner kann schließlich alles können…

Regionale Vermarktung von Honig

Bildquelle: Heimathonig

 

Mini Honigglaeser von Heimathonig

 

Tipp: Kostenlose Teilnahme anfragen

Bei Heimathonig.de stehen die Bienen und der Naturschutz im Vordergrund. Sie sollen eine stärkere Lobby bekommen und dazu braucht es jeden Einzelnen! Das Team unterstützt daher gerne kleine Hobby-Imker. Wer seine Bienen nicht kommerziell bewirtschaftet, sondern möglichst wesensgerecht oder nach ökologischen Kriterien hält, kann bei Heimathonig.de kostenlos mitmachen. Nachfragen lohnt sich!

Mehr: www.heimathonig.de

 

Quintessenz

Honig schmeckt und ist gesund
heimischer Honig ist gut für die Umwelt,

Direkte Vermarktung hilft Bienen und Imker
und wir Honig-Genieser bekommen 100% Qualität aus der Region.