Muh-Kuh-Verlag: Kein Urlaub im Allgäu ohne Kuh-Postkarte


24. November 2016 Facebook Twitter LinkedIn Google+ Dienstleistung & Einkaufen,Made im Allgäu - Garantiert!


Mit der Zunge in der Nase - Freche Kuh-Postkarten aus dem Allgäu.

Griaß di, Servus & MoinMoin,

die Kuh an sich ist schon ein recht braves Tier. Frißt, kaut und gibt Milch. Sie hält sich vornehm zurück, wenn man über die „dumme Kuh“ schimpft und wird auch gern mal vom Eis geholt. Kühe sind Sympahieträger, und sollen glücklich und zufrieden, leckere Heumilch geben. Und dabei auch stolz ihre Hörner tragen.

Die gezeichnete Kuh "Mia" aus dem Muh-Kuh-Verlag

Postkarte aus dem Muh-Kuh-Verlag

 

Die Kuh und das Allgäu

Jetzt ist natürlich Kuh nicht gleich Kuh. Wir Allgäuer, wir lieben unsere einfarbigen Kühe. Die stämmigen Braunen mit den lieben Augen. Ich sag Dir, die haben Wimpern, da kannst Du neidisch werden. Nicht umsonst heißt es:“ Das Allgäu fängt da an, wo die Kühe hübscher als die Mädels werden!“ Das ist zwar ziemlicher Quatsch, aber hübsch sind die robusten Vierbeiner vom Alpenrand schon. Die Gescheckten, das sind die Preußischen. Wie der Schokoladenhersteller behaupten kann, dass die Alpen-Milch-Kuh mit Flecken daher kommt, ist mir echt ein Rätsel. Egal ob lila oder nicht!

Das Allgäuer Höhenrind hat noch zwei Vettern: Das graubraune österreichische Gebirgsvieh und das schweizer Braunvieh. Aber da sind wir nicht kleinlich. Da ist Kuh gleich Kuh, Hauptsache fleckenlos! Wir schicken die glückliche Kuh im Frühjahr auf den Berg und freuen uns, wenn sie im Herbst wieder runter kommt. Selbst Gasthäuser benennen wir nach ihr.

Allgäuer Braunvieh, Schweizer- und Österreicher-Gebirgs-Kühe

Die Mädels aus den Alpen

Urlaub im Allgäu …

     … die hübsche, glückliche Kuh gehört dazu! Punkt!

Und der Tourismus gehört auch dazu! Urlaub im Allgäu, das heißt Berge, Seen, frische Luft, Allgäuer Urgesteine und herrliche Wanderungen. Man würde gerne den Lieben daheim eine Postkarte senden, so großartig ist die Allgäuer Landschaft, wenn diese ollen Postkarten nicht so altbachen und verstaubt daher kämen.

Warum mußte 2009 erst Mareike auf die Idee kommen, dass der gemeine Tourist gerne auch pfiffige Postkarten nach Hause senden möchte? Pfiffig, frech und mit viel glücklicher Muh? Mareike Achterberg erkannte die Not, setzte sich gegen Widerstände und über 1000 Postkartenverlage durch und gründete …

… den Muh-Kuh Verlag: Postkarten für´s Allgäu

Eine Postkarte mit den wirklich ganz hübschen Kühen aus dem Allgäu

Eine Postkarte mit den wirklich ganz hübschen Kühen aus dem Allgäu

Ätsch - Urlaubsgrüße zu verschicken macht Spaß! Allgäuer Postkarten-Text

Gewagter Text, aber „liab g´moint“!

Gezeichnete Allgäuer Kuh "Mia" auf der Postkarte

Weisheit der Allgäuer Kuh „Mia“

„Learning by doing“ Unternehmerin

Null Ahnung vom Verlagsgeschäft stürzt Mareike sich ins Unternehmen. Schlägt sich mit EAN-Codes rum, lernt Lagerhaltung, rennt gegen geschlossene Türen und stolpert in offene Türen. Sie findet Verkaufsstellen und kämpft sich durch. Die Idee wird zum Erfolg.

Mareike Achterberg vom Kuh-Muh-Verlag im Allgäu

Mareike Achterberg

Das Allgäu ist meine Heimat, das Allgäu ist traditionsverbunden aber nicht verstaubt.

Das Allgäu ist aufgeschlossen und macht Spaß!

Heute umfasst das Angebot des Muh-Kuh-Verlages 180 Muh-Kuh-Motive, 60 gezeichnete Kuh-Karten und 80 Motive aus der Spruchserie. In den Tourist-Informationen und in zahlreichen  Geschäften findet der Urlauber frische, traditionelle und lustige Muh-Kuh-Karten zum Verlieben. Der Muh-Kuh-Online-Shop geht Anfang 2017 mit den pfiffigen Werbeträgern an den Start.

Nur der Vollständigkeit halber: Mareike arbeitet hauptsächlich mit Mama´s, weil die richtig Power haben und die Karten zusammen packen tut ein junger Afghane. Nach 13 Monaten in Deutschland spricht er nahezu perfektes Deutsch und freut sich über quirlige Rindviecher. „Daumen hoch!“ für Mareike, ihre Unternehensphilosophie und den Flüchtling aus Afghanistan.

Danke schön! Postkarte - Die Allgäuer Kuh "Mia" mit einer bunten großen Blume im Maul.


An dieser Stelle: Danke für diese herrliche Allgäuer Postkarten-Serie!

Touristen mit überzeugenden Postkarten locken

Bekomm ich ne Postkarte – und ich liebe es, Postkarten zu bekommen – dann studier ich immer, ob der Postkarten-Absende-Ort ein potentielles Urlaubsziel für mich ist. Also im Allgäu natürlich nicht, denn da bin ich ja daheim, aber sonst. Langweilige Sechs-Bilder-Karten fliegen in den Ofen.

Und weil wir uns ja viele Gäste im Allgäu wünschen, müssen die Postkarten was her machen. „Die letzten Unwissenden anlocken“ nennt sich das.

Gut, manchmal schickt Mareike die Kuh auch persönlich los ….

 

Idee kopiert

my english is under all pig“ – wer kennt sie nicht, diese wunderbaren Denglischen Sprüche mit den herrlich verquer übersetzten Redewendungen?  Und diese süßen Kuh Postkarten? 2011 war der Muh-Kuh-Verlag der einzige Postkarten-Verlag mit diesem Sortiment auf der Trend-Set-Messe. Und heute? … die Konkurenz schläft nicht ….

…. und wer hats erfunden???

Deutsche Redewendungen locker ins Englische übersetzt.

Gut übersetzt, ist halb translated! 😉

 

Quintessenz:

Das Allgäu ist da, wo geniale Ideen entstehen.

Auch Einheimische kaufen Kuh-Karten
und Kuh-Karten dürfen gerahmt werden!

Ich seh das Allgäu manchmal ordentlich rosarot,
aber niemals lila gefleckt!

                                   Eure Ulli

Links:

Muh-Kuh-Verlag, Original Allgäuer Braunvieh, Allgäuer Kuh-Bilder

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Ulrike Heerdegen
vernetzt ...

Ulrike Heerdegen

Allgäuerin, Landleberin, Bloggerin, Genieserin, Entdeckerin, Netzwerkerin und begeistert von den digitalen Möglichkeiten.

Zum Ausgleich zu meinem Job als Online-Marketing-fachfrau kann auch gut 3 Wochen ohne jegliche Technik auskommen ... "Out of Netz" - wie der Allgäuer zu sagen pflegt 😉
Ulrike Heerdegen
vernetzt ...
Kommentare
  1. Ralf Hartmann said on 26. Dezember 2016 18:37:

    Lieber Muh-Kuh Verlag,
    habt ihr Lust auf eine Veröffentlichung Eurer Postkarten z.B. auf http://www.allgaeu-humor.de/kuhle-allgaeuer.htm dann bitte melden. Frohe Weihnachten die Macher vom Allgäuer Humor