Das Allgäu bloggt … Zwei Empfehlungen zum reinklicken


26. Oktober 2016 Facebook Twitter LinkedIn Google+ Aktuelles aus dem Allgäu,Made im Allgäu - Garantiert!


Zwei empfehlenswerte Allgäu-Blogs

Griaß di, Servus & MoinMoin,

die ersten Eindrücke täuschen ja gerne. Damit mein ich nicht die großartigen, bombastischen Eindrücke in der Natur, von denen es am Alpenrand soviele gibt. Nein, ich meine die Eindrücke, wo nur eine KlitzeKleinigkeit heraus schaut, und ich schnell den Eindruck in der „Habe-kapiert-Schublade“ verschwinden lasse. Ja, aber worum geht es jetzt eigendlich?

Um meinen Eindruck, daß im Allgäu die Uhren etwas langsamer gehen (der Eindruck stimmt!), und deshalb hier noch kein Mensch so recht weiß, was denn nun ein Blog ist. (Die Feinheit, ob es denn nun der Blog oder Das Blog heißt, stell ich hintenan.)

Welch Erkenntnis jedoch:

Das Allgäu bloggt ….

 

… und zwar nicht wenig. Es gibt Food-Blogs, den Allgäuer Alpen-Blog, den Blog über das südliche Allgäu, den Kinder-im-Allgäu-Blog, einige Blogs von Hotels, den Iller-Schorsch und dann meine zwei Lieblings-Blogs …

 

1. herzallgäuerliebst

Bloggerin Saskia von herzallgäuerliebst

Bloggerin Saskia

Saskia Kiefert von herzallgäuerliebst schreibt frisch von Ihren Allgäu-Ausflügen, über DIY & die Allgäuer Küche und natürlich über Brauchtum & Tradition. Herzallgäuerliebst hat auf meiner langen Reise immer wieder mein Heimweh gestillt. Als Anerkennung und Danke-Schön, laß ich sie hier „im Allgäu daheim …“ gleich mal selber zu Wort kommen:

 

Ulli, Im Allgäu daheim …: Liebe Saskia, aus Deinem Blog ann man die Begeisterung für das Allgäu fast in jeder Zeile herauslesen. Bist Du eine echte Allgäuerin? Und welche drei Dinge repräsentieren für Dich das Allgäu?

Saskia, herzallgäuerliebst: Ich als Tochter einer waschechten Allgäuerin fühle mich sehr mit dem Allgäu verbunden und kann mir ehrlich gesagt keinen schöneren Ort zum Leben vorstellen.Für mich repräsentiert in erster Linie die unglaubliche und fantastische Landschaft unsere schöne Heimat. Viele Wälder, Berge und Seen prägen das Allgäuer Landschaftsbild, das es als Lebensraum so wertvoll und als Urlaubsziel so beliebt macht. Auch die Allgäuer Tradition und die Kultur sind fest im Allgäu verankert und werden bei uns auch gelebt, wie z. B. das Schuhplattln und musizieren in einer Musikkapelle. Und zuletzt möchte ich natürlich auch die Allgäuer Küche noch hervorheben, denn auch wenn in erster Linie meistens die echten Allgäuer Kässpatzen als nationales Gericht bekannt sind, so gibt es durchaus noch weitere kulinarische Köstlichkeiten zu entdecken, wie z. B. die Allgäuer Käsesuppe oder die „Funkenküchle“.

Ulli, Im Allgäu daheim …: Herz“Allgäuer“liebst – das ist ein großartiger Name für Deinen Blog. Wie ist Dir das eingefallen? 

Saskia, herzallgäuerliebst: Da muss ich ein wenig schmunzeln, denn eigentlich stammt der Name von meinem Ehemann, der gerne manchmal Wortspielereien aufgreift. Ich habe im zwei Wörter als Vorlage gegeben: „Allgäu“ und „Herz“ (ich liiiebe Herzen und beides gehört für mich irgendwie zusammen) und schon nach ein paar wenigen Versuchen sprudelte der Name „Herzallgäuerliebst“ hervor, der natürlich auch geschützt ist und zusammen mit dem herzallgäuerliebsten Edelweiß (ein Edelweiß mit einem gelbem Herz-Stempel in der Mitte) mein Markenzeichen  geworden ist.

Ulli, Im Allgäu daheim …: Ich finde ja, für den Namen alleine bist Du schon erwähnenswert. Aber Du betreibst auch einen sehr ergolgreichen Blog. Wieviel Besucher hattest Du seit dem Start von „herzallgäuerliebst“? Seit wann bloggst Du, und was war Deinen Intension, damit anzufangen?

Saskia, herzallgäuerliebst: Oh vielen Dank, so ein liebes Kompliment. Ich blogge nun seit März 2013 und hatte bis heute über 369.000 Seitenaufrufe – das ist der Wahnsinn und freut mich natürlich sehr, wenn ich sehe, welchen Zuspruch mein Allgäu-Blog bekommt. Meine Freundin Carmen hat mich zum bloggen inspiriert und allein im ersten Blog-Jahr haben wir zu zweit jeden Tag gebloggt – im Nachhinein frage ich mich beinahe schon selbst, wie ich das alles hinbekommen habe *lach*, da ich ja auch noch Familie und einen Beruf habe. Seit November 2014 schreibe ich nun allein für den herzallgäuerliebsten Allgäu-Blog und greife hauptsächlich alles „Rund ums Allgäu“, wie Ausflugsziele usw., sowie „Selbstgemachtes“ (Bastelitpps) und „Rezepte“ auf. Auch ein Allgäuer Wörterbuch ist dort zu finden.

Ulli, Im Allgäu daheim …: Wenn Dir im Allgäu etwas mißfällt, z.B. weil ein wunderschönes Gebiet zubetoniert werden soll (ist ja auch im Allgäu nicht alles rosarot), schreibst Du darüber auch? Oder orientierst Du Dich lieber an den vielen positiven Dingen.

Saskia, herzallgäuerliebst: Tatsächlich ist es so, dass ich hauptsächlich bzw. ausschließlich die schönen Seiten des Allgäus aufgreife und darüber blogge. Es gibt viel zu viel schlechtes und negative Nachrichten, mit denen wir jeden Tag konfrontiert werden, so dass ich es bevorzuge, über das Allgäu – meine Heimat – so zu schreiben, wie sie mir auch selbst gut tut und ich Kraft und Energie daraus schöpfen kann. Wenn ich z. B. mit Familie und Freunden in die Berge zum wandern gehe und wir auf einer urigen Alpe einkehren, genieße ich diesen Augenblick und versuche, ihn ein Weilchen festzuhalten. Wenn ich dann zuhause bin, selektiere ich meine Fotos und wenn ich dann über den Ausflug schreibe, kann ich dieses Gefühl nochmals erleben. Ich schreibe einfach so „wie mir der Schnabel gewachsen“ ist, denn so ist es echt, so bin ich! Während dieser Zeit durfte ich schon so viele nette Menschen kennenlernen, die die Liebe zum Allgäu mit mir teilen. So, wie es auch in meinem Blog „über mich“ steht: Blogge ich, um die Schönheit und den Charme meiner Heimat näherzubringen.

Ulli, Im Allgäu daheim …: Danke Saskia, für Deine Antworten. Ich gehöre weiterhin zu Deinen treuen Leserinnen.

Saskia, herzallgäuerliebst: Vielen Dank und Herzallgäuerliebste Grüße

Herzallgäuerliebst - ein Allgäu-Blog

Herzallgäuerliebst – ein Allgäu-Blog

2. Tief im Allgäu

Barbara vom Allgäu-Blog

Barbara vom Allgäu-Blog

 

Der Allgäu-Blog „Tief im Allgäu“ von Barbara Kettl Römer überzeugt mich durch seine Vielfalt. Das Allgäu ist für alle Sinne! Ausflüge, Naturerlebnisse, Aktivitäten, das genießerische Allgäu … das alles findet man auf dem Blog von Barbara.

Was mich fasziniert von „Tief im Allgäu“ sind die kulturellen Posts. So sympathisch habe ich noch nie über die Kartause Buxheim, oder die Erasmus-Kapelle in Kempten gelesen. Die Fakten klar und der Text leicht. Zusammen mit den Bildern bekomm ich gleich Lust auf Kultur. Und dafür: Ein ganz großes Lob an Dich, liebe Barbara, daß Du auch die Hochkultur im Allgäu im Focus hast.

Die Posts von „Tief im Allgäu“ lesen sich alle wunderbar harmonisch und sie unterhalten. Klickt mal rein, Ihr werdet sehen, ich hab nicht zuviel versprochen! Barbara ist ein Profi!

Barbara Kettl-Römer

Und an dieser Stelle soll erwähnt werden: Barbara ist Texterin und schreibt gerade den Allgäu-Reiseführer von Marco Polo neu, und arbeitet an einem weiteren Reiseführer „Allgäu mit Kindern“. Ich bin gespannt.

Tief im Allgäu - Natur & Kultur

Tief im Allgäu – Natur & Kultur

 

Quintessenz:

Das Allgäu ist nicht „hinten dran“,
sondern nur etwas versteckt!

Kultur, Kunst und Geschichte sind auch im Allgäu spannend!

Bis dann, Ulli

PS: Mit „Das Allgäu bloggt …“ nehm ich an einer Blogparade teil!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Ulrike Heerdegen
vernetzt ...

Ulrike Heerdegen

Allgäuerin, Landleberin, Bloggerin, Genieserin, Entdeckerin, Netzwerkerin und begeistert von den digitalen Möglichkeiten.

Zum Ausgleich zu meinem Job als Online-Marketing-fachfrau kann auch gut 3 Wochen ohne jegliche Technik auskommen ... "Out of Netz" - wie der Allgäuer zu sagen pflegt 😉
Ulrike Heerdegen
vernetzt ...
Kommentare
  1. Alexandere Liebrecht said on 1. November 2016 11:30:

    Hallo Ulrike,
    fast sicher war ich mir eben als ich den Post las, dass ich hier schon einmal kommentierte. Stimmt das nun oder doch nicht?! Jedenfalls mache ich jetzt eine Blogparaden-Auswertung und danke dir herzlichst, dass du dabei warst. Dass Allgäu bloggt, ist es sehr erfreulich und auch dort gibt es genug Sehenswertes zu sichten und zu entdecken.

    Diese Blogparade war erfolgreich und der Blogparade-Post wurde etwas in SocialMedia geteilt und erfuhr auch zahlreiche Ansichten seitens der Leser und flüchtiger Besucherschaft. Ich denke daran, eine neue Blogparade zum Thema Blogger-Tipps zu starten. Schauen wir mal, was mir dazu einfallen wird.

    1. ulli said on 2. November 2016 4:17:

      Hallo Alexander, vielen Dank für Deine Blog-Parade. Ich finde es immer spannend, wenn ein Thema vorgegeben wird, und ich dafür eien Umsetzung finden will. Es ergeben sich ganz neue Perspektiven. Bei der nöächsten bin ich bestimmt dabei.

      Herzliche Grüße aus dem Allgäu, Ulli

  2. ulli said on 27. Oktober 2016 20:00:

    Liebe Barbara, mein Danke geht zurück! Du hast so einen bemerkenswert guten Schreibstil, ich hab mich erst gar nicht getraut, so einer Profi(n)? meine Anfrage zu senden 🙂
    Beste Grüße ins Unterallgäu, Ulli

  3. Barbara said on 27. Oktober 2016 10:15:

    Hallo Ulli, ich freue mich sehr über diese liebenswürdige Vorstellung meines Blogs (weil Du das angesprochen hast: Für mich ist es übrigens „das Blog“, aber das ist natürlich Geschmackssache :-)). Vielen Dank dafür!

  4. ulli said on 26. Oktober 2016 20:22:

    Wer herzallgäuerliebst bloggt, den muß ich doch mal erwähnen!
    Beste Grüße aus dem Westallgäu, und vielleicht gelingt ja mal ein Blogger-Treffen, Ulli

  5. Saskia said on 26. Oktober 2016 17:55:

    Vielen Dank für die liebe Vorstellung meines Herzallgäuerliebsten Allgäu-Blogs und Glg aus dem Oberallgäu sendet Dir ‚Saskia‘ 🙂